Erfolgreich bei Kulmbacher Schwimmwettkampf

Categories: Allgemein

Zum 49. KABA-CUP war eine kleine Gruppe von 8 Masters nach Kulmbach zum Schwimmwettkampf gefahren. Es wurden für die Sportler im Alter von 20 -90 Jahren in einer  5-Jahresgruppierung von 25,30,35 Jahren usw. Strecken von 50m in allen 4 Schwimmarten angeboten. Dazu kamen 100m Lagen und mehrere Staffeln. Bei weniger als 25 Starts wurde der Sieger des „Kleinen KABA-CUP`s“ ermittelt. Das traf für die Zeitzer zu, die nur 22 Starts hatten. Mit 4 Wertungspunkte mehr, wäre der 2. Platz errungen worden. Die Wertung erfolgte mit 6, für den Sieger und die nachfolgenden Plätze mit 5,4,3,2,1 Punkten. Die fleißigste Punktesammlerin war Michaela Dembik (35). Sie gewann über Schmetterling (S) sowie Rücken (R) und wurde 2x Zweite über Freistil (F)und Brust (B)= 22 Punkte. Kathrin Keilhaue (40) war 3x erfolgreich über F,B und 100m Lagen =18 Punkte. Kathrin Keilhaue beherrschte, ihre Altersklasse absolut. Bei den Männern kam Friedrich Motz (70) auf 14, Rudolf Stöver (65) auf 13, Dr. Ullrich Teubnener (60) auf 10 und Siegfried Klose auf 3 Punkte. Der krönende Abschluss ist immer die alkoholfreie Weizenbierstaffel, die zwar nicht in die Wertung eingeht, aber einen lustigen Abschluss der Veranstaltung bildet. Bedingung ist, dass von den 4 Staffelteilnehmern mindestens eine Frau dabei sein muss. Der Staffelstab war dieses Mal ein Basecup, welches beim Schwimmen nicht verloren werden durfte. Alle müssen ½ Liter Bier vor der 25-Meter-Wende trinken. (FM)

Author: schwimmen